Werbung



Reise in eine unbekannte Welt.
Reisebericht von Thomas: thailändische Dorf thailändisches Haus im Isaan in der Provinz Nong Bua Lumphu

Landschaft im Isaan

Wer sein Leben fernab großer Menschenansammlungen führen will, den zieht es gemeinhin in die Provinz. Wen die Liebe in die Provinz verschlägt, der muss sie ertragen oder für sich entdecken.

Wer das erste Mal eine Reise ins tiefste Innere einer fremden Kultur und Gemeinschaft unternimmt, sollte sich jedoch auf einige Überraschungen gefasst machen. Ein Kulturschock ist es allemal. So erging es mir als ich im April 2009 das erste Mal ein thailändische Dorf und ein thailändisches Haus im Isaan in der Provinz Nong Bua Lumphu besuchte. Ohne Sprache und Kenntnis wurde ich in eine neue Familie hinein geworfen. Zum Glück sprach wenigstens der Schwager aus Bangkok verständliches Englisch, was ich von zwei 19jährigen Familienangehörigen, die in wenigen Wochen die Universität besuchen sollen, nicht gerade behaupten kann. Weiß der Kuckuck, was in der Schule gelehrt wird. Es ist mir bis heute nicht möglich, mich mit diesen Jugendlichen auf Englisch zu unterhalten.

Wer ein einfaches Leben liebt, der ist hier richtig. Es gibt sogar Telefon und Internet. Internet ist nicht besonders gut und es gibt keine große Providerauswahl. Es geht entweder über Festnetzmodem oder kabellos über EDGE-Modem.
Die Preise sind aber ähnlich den in Deutschland. Mit 20,-€ im Monat bist du dabei. Sehr viel für thailändische Einkommen.
Die Gegend der Provinz ist sehr ländlich, geprägt von Reis-, Maniok- und Zuckerrohranbau. So ist auch das Angebot von Obst und Gemüse ein Lichtblick.Die Leute aus den Dörfern mit ihren Hausgärten bieten überall absolut chemiefreie Ware an. Sonst mußt du dich von gewohnter europäischer Kost für eine Weile verabschieden.
Es sei denn, du hast die Möglichkeit selbst zu kochen. Spagetti, Fleisch,Wurst und Tomaten- und Paprikasosse findest du auch im Supermarkt oder den Markthallen. Kartoffeln werden stückweise verkauft mit Preisen wie bei Äpfeln.
Wird fortgesetzt.
Thomas D. Bär

Eine Antwort auf Der Nordosten Thailands. Isaan Provinz Nong Bua Lumphu

  • hm…sehr gute Idee,das ist ein super Urlaub für mich..ich muss unbedingt dort gehen, eventuell sogar dieses Jahr noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge