Werbung



Gibt es schönere Sehenswürdigkeit in Rom als den Petersdom?

Eingeschickt von Mattias:
Kürzlich habe ich auf meiner Italienrundreise erstmals den Petersdom in Rom besucht. Die größte katholische Kirche der Welt mit seinen 5 Schiffen ist schon echt beeindruckend. Sie bietet Platz für 60.000 Gläubige. Das ist eigentlich kaum vorstellbar – so eine Kirche würde man hierzulande heute nicht mehr voll bekommen! Ganz besonders gefällt mir dabei der Hochaltar, der genau an der Stelle ist, wo der Apostel Petrus 67 n.Ch. nach seiner Kreuzigung ermordet worden sein soll. Besonders gefallen hat mir auch die bronzene Statue des Baldachin über dem großen Hochaltar. Die Größe des Doms ist ja auch enorm: 187 Meter, und mit dem Eingangstor sogar 218 Meter.

Außerdem befindet sich in dem Dom 800 Säulen, 390 Riesenstatuen aus römischen Travertin, Carrara- Marmor, Stuck und Bronze, und 45 Altäre. Das Innere der Basilika erreicht man von der Vorderhalle aus durch eine Bronzetür. Hier befindet sich auch Porta Santa, welche aber leider nur im Heiligen Jahr geöffnet ist. In den Kuppelnischen findet man die Marmorstatuen von vier Heiligen von Veronika mit dem Schweißtuch, Helena, Longinus, und Andreas. Was man aber als Nicht-Tourist oft ja gar nicht weiß, neben dem Hauptdom befinden sich noch weitere acht kleine Nebenkuppeln.
Also, ich weiß nicht, wie andere das sehen. Aber für mich war die Besichtigung des Petersdoms das absolute Highlight in Rom! Oder gibt es aus Sicht Anderer eine schönere Sehenswürdigkeit in Rom?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge